Mitmachen Spenden Mitglied werden

Projekt Cultural Centers

Seit einiger Zeit ist die IHA Germany e.V. auch in Nord-Griechenland – genauer in der Region Makedonien – aktiv. Das ist der Teil Griechenlands, in dem das bekannte Camp Idomeni liegt, wo aber auch zahlreiche andere, zum Teil von Staat und Militär betriebene Camps zu finden sind. Hier verfolgen und unterstützen wir die unterschiedlichsten Projekte,  Anfang April ist ein neues dazugekommen: Cultural Centers. 

Das Ziel – welches wir mit diesen Zentren verfolgen – ist es, den Menschen in den Camps wieder einen Raum für öffentliches Leben zu geben; eine Form des Lebens, welche für uns als selbstverständlich gilt, auf welches Geflohene in der Eintönigkeit ihres Alltags jedoch meist verzichten müssen. 

Am 8. April eröffnete das erste Cultural Center in Idomeni, seit dem waren wir in der Lage noch 6 weitere Center in verschiedenen Militär-Camps zu eröffnen: Nireas, Nea Kavala, Aspri Ammos, Nea Chrani und Cherso.

Das Konzept ist, den Camps einen Raum zu geben, in welchem soziales Leben in den verschiedensten Facetten stattfinden kann. Von Unterricht in Fächern wie Mathe, Englisch, Griechisch oder Deutsch für Klein und Groß bis hin zu gemeinsamen Musizieren, Tanzen, Sport und Aktivitäten mit Kindern. Ein Ort, in welchem Clowns auftreten und für glückliche Gesichter sorgen können, woin welchem Abends Backgammon oder Karten gespielt werden kann oder man sich für gemeinsame Gespräche und Diskussionen trifft. 

Ein Ort für Menschen, einen Raum der gemeinsamen Aktivitäten und des Zusammenseins. 
Aufgrund der unterschiedlichen Camps haben wir verschiedene Modelle entwickelt. 
Von festen Volunteer-Teams, welche die Center betreiben, bishin zu einer direkten Übergabe an die Camp-Bewohner. In den großen Camps wie Idomeni und Nea Kavala haben wir zwei tolle Teams von Langzeitfreiwilligen gefunden, die diese Lokalitäten in beeindruckender Weise führen und wunderbare Ideen und eigene Vorstellungen mitgebracht haben. In den kleineren Camps haben wir vor Beginn Lehrer ausfindig gemacht, welche sich freuen die Zentren in Eigenverantwortung zu leiten. 

Natürlich bleiben wir als IHA mit jedem der von uns errichteten Cultural Centers in engem Kontakt und stehen stets mit Rat und Tat zur Seite. 

Bitte untersützt dieses Projekt, durch die Verbreitung unserer Crwodfunding Campagne: 
https://www.betterplace.org/de/projects/43437