Helfen Spenden Förderer werden

Partnerprojekte im Freiwilligennetzwerk

Neben unseren eigenen Projekten unterstützen wir gleichgesinnte Organisationen und realisieren Projektpartnerschaften: TruckShop, Sould Food Kitchen, Food Kind sowie das Food Project.

 

# Was zum Anziehen braucht der Mensch: TruckShop

Das Warehouse von TruckShop im Nordwesten von Thessaloniki war monatelang die Ausgangsbasis unserer Arbeit. Im Mai hat TruckShop den Free Shop in Thessaloniki eröffnet, das Konzept ist innovativ und fördert Selbstbestimmung und würdevolles Helfen. Hier können sowohl Geflüchtete als auch griechische Bedürftige sich selbst Kleidung und Hygieneartikel ausuchen. Da immer mehr Geflüchtete mit extrem begrenzten Mitteln in der Stadt leben und keinen Zugang zu Großverteilungen haben, ist der Free Shop von größter Bedeutung. Ein unglaublich wichtiges Projekt, das wir nach Bedarf mit HelferInnen, ÜbersetzerInnen und in der Logistik unterstützen.

 

 

# Gegen einen knurrenden Magen: SFK & FoodKind

Morgens und nachmittags bereitet Soul Food Kitchen rund dreihundert Mittag- und Abendessen vor, die zweimal am Tag an etwas 300 bedürftige Griechen und Geflüchtete in Thessaloniki ausgegeben werden. Wir unterstützen SFK dabei täglich mit Manpower, das heißt Volunteers, die in der Küche eine beliebte Abwechslung zum IHA-Programm finden. Wann immer Bedarf besteht, senden wir außerdem HelferInnen zu dem Thessaloniki-Team von FoodKind, die Obdachlose morgens mit Frühstück an den Hotspots der Stadt versorgen. In beiden Projekten wird Menschen geholfen, die durch das Raster des Systems fallen: zumeist unregistrierte Geflüchtete, die keinen Zugang zu institutionellen Hilfsangeboten haben.

 

 

#Vitamine, Vitamine – Food Project

Seitdem wir im Februar in das von unseren Partnern aidhocAslam Obaid und Help Refugees initierte Food Project eingestiegen sind, hat sich einiges getan. Die IHA hat die volle operative Verantwortung für das Projekt übernommen und kümmert sich um Beschaffung, Transport und Verteilung von frischem Obst und Gemüse an Tausende Geflüchtete in Nordgriechenland. Ein ausführlicher Berich dazu in den nächsten Wochen, bis dahin lohnt es sich schon mal ein Blick auf unseren Facebook-Post.