Mitmachen Spenden Mitglied werden

Referenzen und Presse

Was über die IHA gesagt wird

Unsere Arbeit ist kein Selbstverständnis. An jedem dem Orte entlang der Routen müssen wir uns an die Regeln der jeweiligen Länder halten und in enge Kooperationen mit Ihnen gehen. Einige „Zeugnisse“, die uns ausgestellt wurden möchten wir gerne für Euch sichtbar abbilden.

IHA erhält den Schwarzkopf-Europa-Preis

Vielen Dank an die Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa für die Verleihung des Schwarzkopf-Europa-Preises! Wir fühlen uns sehr geehrt und ihr ermutigt uns, immer weiter zu machen!

„Die jungen Europäer*innen haben gewählt! Dieses Jahr geht der Schwarzkopf-Europa-Preis nicht an eine*n Entscheidungsträger*in, sondern an drei Organisationen, die durch ihr herausragendes und bedeutendes Engagement symbolisch für erfolgreiche Initiativen in der Zivilgesellschaft stehen. IHA – InterEuropean Human Aid Association, SOS MEDITERRANEE und Flüchtlinge Willkommen.“

Lest selbst auf der Homepage der Stiftung.

Idomeni - Hilfe in den letzten Tagen

Ein Vortrag von Daniel Überall, einem der Initiatoren und Gründer der IHA im September 2015. Sehr spannend, Ihm zu zu hören. Danke, Daniel. Im zweiten Teil des Vortrages erzählt Tanja Raasch über Ihre Erfahrungen in Idomeni.

World Humanitarian Summit

Word Humanitarian Summit

 


CROATIAN RED CROSS

 

MAGNA


ADRA SLOVAKIA

 

Innenministerium Kroatien

 


"Gute Ideen" auf der TEDx München

Die TED-Konferenz will seit 1984 gute Ideen sammeln.

Inzwischen gibt es lokale Ableger, am 10. November 2015 stellten Speaker in München ihre Konzepte vor. Einer von ihnen war Daniel Überall, der Flüchtlingshilfe an der Balkanroute koordiniert. Den Hörbeitrag erreicht Ihr über einen Klick auf das Bild rechts.

TEDx München vom 10. November 2015

TED x München vom 10. November 2016


"Grenzwertig" in der Süddeutschen Zeitung

In ihrer Ausgabe vom 26. Oktober widmet die Süddeutsche Zeitung der Freiwilligenhilfe in den Flüchtlingslagern an den EU-Grenzen den ganzseitigen und sehr lesenswerten Beitrag „Grenzwertig“ auf Seite 3.

Vielen herzlichen Dank an Nadia Pantel für die freundliche Erwähnung von IHA, vor allem aber für die gute Beobachtung und liebevolle Schilderung der Situation in den Flüchtlingslagern.

Helferbericht vom 23. Oktober 2015

Vom 16. bis 21. Oktober waren Mariella Burgos, Linda Völkner (Kinder auf der Flucht e.V.) gemeinsam mit Dominik Kugelmann und Ralf Schnabel in Koordination mit der IHA – InterEuropean Human Aid Association im Flüchtlingscamp „Opatovac“ in der Näher der Serbisch-Kroatien Grenze. Wir danken fr die grossartige Initiative.

Hier könnt Ihr den Beitrag lesen und hören.


ENORM aus dem Oktober 2015

Fast schon zu viel des Lobes, wie da beim enorm magazin getitelt wird. Ein sehr schöner Beitrag, für den wir uns sehr bedanken. Hier könnt Ihr Ihn lesen.

Drei Münchner im Video: So geht Flüchtlingshilfe in Ungarn

Und noch ein Beitrag in der tz – vielen Dank nach München, ihr rockt! Oh, und ihr natürlich auch, lieber Münchner Merkur.


In zwölf Stunden vom Acker zum Flüchtlingslager

Die Süddeutsche Zeitung widmete uns am 24. September ebenfalls einen langen Beitrag. Danke, Daniel Überall, für das Interview, das Du der SZ gegeben hast.